Montag, 12. August 2013

Kirschroter Sommer



Den Roman „Kirschroter SOMMER“ von Carina Bartsch habe ich mir im Urlaub dieses Jahr gekauft. Ich liebe dieses Buch es ist so toll. Man hört ja oft von welchen die viel lesen das es ein paar Bücher gibt wo man anfängt zu lesen und am liebsten gar nicht mehr aufhören will. Das ist eines der wenigen Bücher bei denen ich das auch so hatte. Ich hab dieses Buch innerhalb von vier Tagen (S. 511) verschlungen habe es überall mit hin geschleppt am Strand, beim spazieren gehen auf dem Deich falls wir und auf einer Bank ausruhen und sogar mit in einer Kneipe.

Zum Buch  Emely wohnt in Berlin und Studiert Literatur ihre beste Freundin hat bis vor kurzem im München Kunst Studiert, bis es ihr nicht mehr gefiel und sie auch nach Berlin zog. Alex, Emelys beste Freundin zieht aufgrund Geldmangels im Studium zu Ihrem großen Bruder Elyas. Als Emely bei dem Umzug helfen soll sieht sie Elyas seit Jahren das erste Mal wieder. Alex weiß aber nicht was in der Vergangenheit zwischen den beiden passiert ist, es liegt zwar schon einige Jahre zurück aber zwischen den beiden herrscht Eiszeit. Als Elyas dann aber auf einmal auch noch anfängt Emely Anzugraben ist sie sprachlos. Nach dem was er ihr angetan hat ist das völlig fehl am Platz. Daraufhin fängt auch Emely an zickig zu werden und ihn zu ärgern, und trotzdem kommen die beiden sich näher als es ihnen beiden lieb ist. Und ganz plötzlich tauchen da auch noch die lieben E-Mails von Luca auf die Emely völlig verzaubern. Wer steckt hinter Luca dem geheimnisvollen Verehrer.

Meine Meinung  Wie schon gesagt ich liebe dieses Buch einfach. Es ist sehr Romantsch und gleichzeig aber auch sehr lustig, da Emely sich immer sehr ungeschickt anstellt. Jeder der auf Romane steht sollte dieses auf jeden Fall gelesen haben. Das gut ist es gibt eine Fortsetzung die Heißt „Türkisgrüner Winter“, dieses Buch habe ich mir dann auch noch im Urlaub gekauft und verschlungen. Leider gibt es nur zwei Teile und es steht schlecht mit der Chance dass sich daran noch etwas ändern wird da am Ende des zweiten Buches das Wort ENDE in Großbuchstaben gedruckt ist.
DIESES BUCH IST EIN MUSS!
Meine Schwester Pauline hat das Buch auch schon gelesen und sie war auch begeistert, sie die eigentlich immer Jahre für ein Buch braucht hat dieses Buch innerhalb von fünf Tagen durch gehab. Und ist jetzt auch schon fast mit dem zweiten Teil durch.

Fazit  Wie oben schon Fett geschrieben ist dieses Buch einfach ein Muss! Es ist so gefühlvoll und geleichzeitig lustig, so das man immer genau fühlt was die Hauptperson fühlt.
Sterne : ***** von 5 möglichen

Klappentext WÜRDEST DU DEINER ersten Liebe EINE ZWEITE CHANCE GEBEN?
Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren Trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkiesgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinandergebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?

DAS E-BOOK-PHÄNOMEN AUS DEUTSCHLAND: PLATZ 1 BEI DE LIEBESROMANEN


Weitere Bücher der Autorin:
Türkisgrüner WINTER

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen