Samstag, 4. Januar 2014

Dieses bescheuerte Herz




Das Buch „Dieses bescheuerte Herz“ von Daniel Meyer und Lars Amend habe ich mir schon lange kaufen wollen und als meine Oma dann fragte was sie mir zu Weihnachten kaufen könne ergriff ich die Chance, und ich bekam es. Es ist ein wirklich sehr berührendes Buch, welches auf meiner Favoriten Liste nun ganz oben steht.

Zum Buch  Daniel ist Todkrank, er wurde mit nur einem halben Herzen geboren und ist seit dem extrem eingeschränkt. Er fühlt sich nicht mehr wohl und für ihn fühlt sich alles sinnlos an. Bis Lars auftaucht. Lars ist von Beruf Schriftsteller und beschließt von da an mit Daniel dieses Buch zu schreiben vor allem aber auch für Daniel da zu sein, wie ein großer Bruder oder eben ein bester Freund. Eines Abends fordert Lars, Daniel auf, eine List zu schreiben mit Wünschen die Daniel vor seinem Tod noch erfüllt haben will. Zusammen arbeiten sie diese Liste ab. Dabei kommen sich die beiden immer näher, irgendwann merkt Daniel dass er auf seiner List viele Sachen streichen kann da ihm nichts wichtiger ist als Lars „seinen großen Bruder“ zu haben.

Meine Meinung  Wie oben schon erwähnt habe ich das Buch zu Weihnachten bekommen, also am 1. Weihnachtstag, und das ist für mich echt ungewöhnlich, dass ich das Buch erst jetzt ausgelesen habe. Ich versichere euch dass ich wirklich jeden Tag etwas gelesen habe, allerdings konnte ich nie viel auf einmal lesen. Erstens weil es einfach so extrem Traurig ist und Zweitens weil ich das gelesene erst einmal verdauen oder verstehen musste.

Alles ist aus der Sicht von Daniel geschrieben, ich finde gerade das so super da man so seine Ängste, Sorgen und noch viele andere Gefühle echt gut miterlebt und auch versteht.
Ich habe das echt nicht oft aber bei dem Buch musste ich mich an manchen Stellen echt zusammenreißen sonst hätte ich laut geheult. Oft musste ich mit anderen über das eben gelesene reden oder ihnen was vorlesen. Manchmal was lustiges manchmal was trauriges.
In diesem Buch wird wie ich finde wunderbar das Leben von Daniel wiedergegeben wie er es lebt. Es ist ein ständiges auf und ab der Gefühle. Das fand ich an dem Buch am schlimmsten. Dann gab es Momente, wo es ihm super ging er hatte Spaß und dann wurde das meist von einem Schwächeanfall oder Ähnlichem wieder zunichte gemacht, in solchen Momenten hätte ich heulen können weil es ihm vorher so gut ging und er nicht drüber nach gedacht hat.

Ich finde viele Erwachsene können sich von seinem Verhalten mal eine Scheibe abschneiden. Er weiß das er nicht mehr viel Zeit hat und genießt so noch die Zeit die ihm noch bleibt. Er ist so Stark und schaut immer nach vorne. Wenn ein Erwachsender gesagt bekommen würde du hast nicht mehr lange zu leben, machen die meisten dicht und schalten ab, das macht er nicht und genau das bewundere ich so.

Außerdem baut er mich damit sehr auf. Manche wissen es manche nicht meine Familie ist auch etwas Schlimmes Passiert und wenn man so hört, dass es anderen genau so geht und sie geradeaus blicken baut einen das auf und macht einem Mut.

Erwähnenswert ist noch das es viele wunderschöne Sprüche in dem Buch gibt, die einfach wunderschön sind, hier eines von vielen.
Vielleicht besteht die wahre Kunst des Lebens gar nicht darin, nach dem Glück zu suchen, sondern einen Weg zu finden, auch die schlimmen Zeiten zu genießen.

Fazit
DIESES BUCH IST EINFACH EIN MUSS IN JEDEM BÜCHERREGAL!!!
Sterne : ********** von eigentlich 5 möglichen

Klappentext
Daniel ist 15 und ist seit seiner Geburt
schwer Krank. Er hat nicht mehr viel Zeit.
Sein Herz schlägt immer schwächer. Doch
er hat noch so viele Wünsche.

Mal ohne Aufpasser zu sein (Mama, Krankenschwester, Lehrer)
Nach Berlin fahren
In einem tollen 5-Sterne Hotel übernachten und beim Zimmersevice so viel Schnitzel mit Pommes und Cola bestellen, wie ich möchte
Ein fremdes Mädchen küssen
Einen Liebesbrief schreiben und abschicken (aber nur, wenn ich wirklich verliebt bin)
Mit einem Coolen Sportwagen durch die Gegend fahren
Mama endlich wieder von Herzen glücklich sehen

Und dann trifft Daniel auf einen, mit dem
er sich seine Herzenswünsche erfüllt.
Gemeinsam erfahren sie, was wirklich zählt
im Leben, und halten ihre Erlebnisse und
Abendteuer in diesem Buch fest.


Weitere Bücher von Lars Amend und seinen Freunden:
  • Mit einem Bein im Modelbusiness: Wie ich trotz Handicap zum Model wurde mit Mario Galla
  • Rock your life: Der Gründer und Gitarrist der Scorpions verrät sein Geheimnis: Mit Spaß zu Glück und Erfolg mit Rudolf Schenker
  • Bushido mit Bushido 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen