Mittwoch, 16. April 2014

This is not a Love Story

 
Autor : Holly Bourne
Preis : 7,00€
Taschenbuch : 512 Seiten
Verlag : dtv Verlagsgesellschaft 
Erschienen : 27. Mai 2016
ISBN-10 : 3423716797
Vom Hersteller empfohlenes Alter : 14 - 16 Jahre
Originaltitel : Soulmates




Den Roman „This is not a Love Story“ von Holly Bourne habe ich mir erst neulich gekauft. Ich war super begeistert von dem Klappentext und dann musste ich es einfach haben. Fand es im Nachhinein doch nicht ganz so super. Bleibt dran und ihr erfahrt why!

Zum Buch  Mein Name ist Penny ichglaube nicht an „wahre Liebe“, geschwiege denn, an „Seelenverwandtschaft“ oder noch schlimmer an „auf immer und ewig“. Ich bin ein Totales Klischee. Als meine besten Freundinnen mich wie jedes Wochenende auf den Bandarbed schleifen, lerne ich allerdings ihn kennen. Noah. Es ist nicht zu leugnen, dass ich im ersten Moment, wo sich unsere Blicke kreuzen  etwas für ihn empfinde. Ihm scheint es nicht anders zu gehen. Dann falle ich in Ohnmacht und als ich dann endlich wieder aufwache macht sich auch noch genau er darüber lustig. Ich fahre die schweren Geschütze auf und beginne ihn anzukeifen.
Monate später treffe ich ihn wieder und diese Verbundenheit lässt sich noch immer nicht leugnen. Immer noch  nicht verstehen wir uns gut, als wir uns dann schließlich zufällig an meinem Lieblingsplatz treffen sprühen die Funken.
Wir kommen uns näher und wir finden das gut… Doch das FBI nicht…!


Meine Meinung  Also eigentlich stehe ich ja voll auf solche Liebesgeschichten, dies ist wahrscheinlich auch der Grund, warum ich das Buch, nach dem Lesen des Klappentextes sofort kaufen wollte. Ich habe es also gekauft und meine Schwestern meinte so, >> darf ich das vor dir lesen? Du hast doch noch ein Buch <<. Nein, durfte sie nicht. Trotzdem hat sie den Anfang gelesen und was total begeistert. Sie sagte, dass das Buch genau mein stiel ist. FALSCH!
Als ich anfing mit dem Buch, war mir irgendwie von Anfang an klar, dass es etwas langweilig wird, das hat man an den ersten Kapiteln schon gemerkt. Allerdings war das nicht alles. Ich finde es ist auch ein wenig arg, doll übertrieben mit der Sache, dass ihrer Liebe für die Menschheit sooooo gefährlich seine soll. Ich find wäre dieser Aspekt in dem Buch nicht dabei wäre es um Längen besser.
Ich nenne euch mal ein Beispiel:   >>Ihr erster Kuss und es fällt der Strom aus<< , ok es ist nichts Weltbewegendes aber das kommt ja noch.

Ich finde die Autorin hätte sich außerdem entscheiden müssen, entweder hauptsächlich Fantasy oder hauptsächlich Liebes Geschichte. Es ist irgendwie seltsam, wie sie es so geschrieben hat. Mein Lieblingsbuch wird es nicht und ganz ehrlich es ist eher in der zweiten Hälfte meiner Bücher.
So die Liebesgeschichte an sich finde ich eigentlich ganz süß, dass sie sich erst nicht mögen und nur streiten und sich dann doch finden aber der ganze „gefährlich“ Kram macht das alles irgendwie kaputt.

Fazit  Eigentlich ganz ok, würde ich es nicht mit den Büchern von Simone Elkeles oder Antje Babendererde vergleichen. Ist natürlich Ansichtssache, aber ich mag den Stil an sich nicht so. es ist alles zu übertrieben und na ja. Nicht meins.
Sterne : * von 5 möglichen

Klappentext
WAS DIE GROSSE LIEBE
MIT DIR MACHEN KANN

An die wahre Liebe hat die 17-jährige Penny nie
Geglaubt. Bis sie eines Abends bei einem Konzert-
besuch auf Noah trifft. Wie ein Magnet fühlt sie
sich von ihm abgezogen -  und Noah geht es
anscheint nicht anders. Sie spürt die gewaltige
Kraft der Gefühle und lässt Noah doch mit dem
ihr einen Sarkasmus abblitzen. Erst als sie sich
ein paar Monate später wiedersehen, ist klar:
Penny und Noah können nicht voneinander lassen.
Doch je näher sie sich kommen, desto gefährlicher
scheint ihre Leidenschaft für sie und ihre Um-
gebung zu sein … ist diese Liebe zu groß für sie?

DIE EINE, DIE GROSSE LIEBE, SO
ELEKTRISIEREND, DASS ES WEHTUT!


Weiter Bücher der Autorin:
  • keine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen