Samstag, 31. Mai 2014

Was ich dich Träumen lasse


Autor : Franziska Moll
Preis:  14,95€
Gebundene Ausgabe:  256 Seiten
Verlag:  Loewe
Auflage:  20. Januar 2014
Sprache:  Deutsch
ISBN-10:  3785578458
Vom Hersteller empfohlenes Alter:  14 - 17 Jahre




Der Roman „Was ich die Träumen lasse“ von Franziska Moll ist einfach der Hammer. Ich habe das Buch jetzt schon länger in meinem Regal liegen gehabt und bin irgendwie nie so richtig dazu gekommen es zu lesen. Jetzt wo ich es vor sage und schreibe zwei Tagen angefangen habe, konnte ich nicht mehr aufhören.

Zum Buch  Elena ist verliebt in Rico. Zusammen sind sie überglücklich und wollen bis an ihr Lebensende zusammen bleiben, das schwören sie sich. Scheint als wäre diese Zeitspanne nicht allzu lang.
Eines Morgens sind sie zusammen in der Stadt unterwegs, er will nach Hause und sie will ihn nicht gehen lassen. Als sie ihn wieder zu sich auf die andere Straßenseite locken will passiert es. Ein Lastwagen erfasst ihn und schleudert ihn durch die Luft, prallt auf dem Boden auf und bleibt liegen. Kein Blut, er sieht aus als wäre alles beim Alten. Als der Krankenwagen eintrifft, ihn ins Krankenhaus bringt und Elena dann gesagt wird, dass er im Koma liegt, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie ist an all dem Schuld, wegen ihr ist er über die Straße gerannt.
Es vergehen Tage und sie lernt auf der Station einen Pfleger kennen der ihr erst mächtig auf die Nerven geht, schließlich aber ihr rettender Anker ist. Zusammen mit ihm arbeitet Elena eine Top 10 Liste ab, mit Dingen die Rico machen wollte bevor, wie er so schön sagt, den Löffel abgibt. Abends geht sie dann immer zu Rico und berichtet ihm, von all den Erlebnissen, versichert ihm aber gleichzeitig immer wieder, dass wenn er wieder wach wird, sie das alles zusammen noch mal machen. Doch genau das ist die Frage die in der Luft schwebt:  >> Wird er wieder aufwachen? <<


Meine Meinung  Es ist sooo schön und gleichzeitig Traurig. Es wird nicht viel drum rum geredet, am Anfang ist direkt dieser schlimme Unfall, und dann kommt die Achterbahn fahrt. Es ist einfach unmöglich zu beschreiben wie das Buch war, ich kann sagen dass das Buch so Mega Traurig war das ich es nicht mag, auf der anderen Seite kann ich euch sagen, dass dieses Buch zu 100% mein neues LIEBLINGSBUCH ist!
Ich weiß auch nicht was mit mir los ist, aber in letzter Zeit lese und liebe ich so traurige Bücher. Keine Ahnung warum.
Als ich das Buch in der Bücherhandlung gesehen habe, hab ich erst gedacht, >>Na nimm es mit, das Cover ist schön<<  Ich habe mir noch nicht mal den Klappentext durchgelesen. Papa wollte schnell weiter und da habe ich es einfach mitgenommen. Dies erweist sich jetzt als echter Glücksgriff und ich bin super happy.

Zu dem Schreibstiel, den fand ich am Anfang echt gewöhnungsbedürftig. Irgendwie seltsam da am Anfang des Satzes Punkte waren und so. Bis ich heraus gefunden habe das das die Erinnerungen sind die Elena überkommen. Ich finde auch die Dialoge sind nicht so lang und so bleibt das Buch immer spannend, ok spannend kann man nicht sagen, ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Na ja egal. Es ist auf jeden Fall nie langweilig. Ich hatte kein einziges Mal das Gefühl, dass ich das Buch weglegen möchte oder ein Kapitel überspringen möchte, weil es langweilig wird. NIE!

Außerdem finde ich, dass es echt wenige Bücher gibt, die sich mit dem Thema Krankheit und Koma auseinandersetzen. Zu wenige. Dies war für mich ein Einblick in ein Leben von jemandem der so etwas durch macht. Ja ok, das die Geschichte frei erfunden ist weiß ich, aber wenn man das liest und ausblendet das es nicht Real ist, kommt einem das plötzlich so real vor. Wohmöglich auch weil es einfach so viele gibt die Ricos Schicksal teilen und genau das selbe erleben wie er und seine Angehörigen und das finde ich einfach nur heftig. Gerade deshalb finde ich das Buch einfach nur wunderschön. Es ist wunderschön und extrem Traurig zugleich, zu sehen, wie sich alle um Rico kümmern, wie sie mit aller Kraft versuchen ihn aus dem Koma zu reißen.
Wenn ich das Buch richtig verstehe, kann ich euch verraten das Rico 17 Tage im Koma liegt. Was dann passiert sage ich nicht.
Das letzte was ich euch sagen möchte ist das ich am ENDE von dem Buch gestern Abend so geheult habe. Ich hab es ja schon mal erwähnt, dass bei mir in der Familie auch vor noch nicht so langer Zeit etwas nicht so schönes vorgefallen ist und das hat mich Mega daran erinnert. Ich hab bei den letzten 20 Seiten sooooooo Geheult. :‘(
Ob ich vor Freude geweint habe oder vor Traurigkeit müsst ihr selber herausfinden.

Fazit  Jeder der „Bevor ich sterbe“ oder „Die Wunschliste“ gelesen hat, muss dieses Buch einfach lesen und danach als Top 1 betiteln. Es ist ein MUSS und ich kann nur sagen dass es so wunderschön ist. Wenn ich euch jetzt hier richtig schreibe soll warum ihr euch das Buch kaufen müsst, würde das eine lannnnge Liste ergeben. Also. KAUFEN!!!
Sterne : ***** Sterne von  5 möglichen Sternen

Klappentext
Ich hätte nichts dagegen, immer
Mit dir alleine zu sein.

Wir würden uns auf die Nerven gehen.

Stell dir vor, du wärst die einzige, der ich Witze
Erzählen könnte. Du würdest sie alle abkriegen.

Das wäre mir egal. Wenn nur wir beide auf der Welt wären,
wäre alles einfach. Überschaubarer. Du reichst mir.

Elena hat ihr Glück gefunden – mit Rico. Doch ein
Schwerer Autounfall reißt Rico aus Elenas Leben in die
Tiefen eines Komas. Tag für Tag zeigt Elena ihm
Nun, was das Leben für ihn bereithält und wofür es
Sich lohnt, zurückzukommen: für ihre Liebe.


Keine weitere Bücher der Autorin!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen