Sonntag, 12. März 2017

Wir können alles sein, Baby

Dieses Buch habe ich mal geschenkt bekommen, es ist ein echt süßes kleines Buch welches sich gerne im Bücherregal versteckt und dementsprechend nicht oft nach ihm gegriffen wird. Nun aber habe ich es mir endlich vorgenommen. Bin sehr froh darüber.

Zum Buch    Bei dem Buch handelt es sich um eine kleine aber feine sammlung an Poetry-Slams von Julia Engelmann. Sie behandelt so ziemlich alles in ihrem Texten. Familie, Liebe, Verlust, Freude, Trauer und noch so vieles mehr. Ganz unten sind die Texte die in dem Büchlein sind zu finden.

Meine Meinung   Ich finde dieses Buch unglaublich süß, die Textesind alle auf ihre eigene unglaubliche weise toll und einzigartig, jeder Behandelt ein anderes Thema und man findet sich minedstens in einem ihrer Texte wieder. Sie schreibt über alltägliches, aber auch über die Liebe, Verluste, Ängste, Freundschaft oder Familie, sie greift jedes wichtige Thema auf. Aber das beste an ihren Texten finde ich ist immer diese Aktion die dahinter steckt, sie fordert einen quasi dazu auf das gleiche auszuprobieren oder selber einfach nur Aktiv zu werden. Das hat sie in ihrem Infot auf den Punkt gebracht. "Gerade lebe ich zwei Leben, eins ist echt, eins fantasie. Im zweiten mache ich viel, im ersten vieles aber nie." Ich finde sie findet für alles die richtigen Worte udn schafft alles sehr modern rüber zu bringen nicht wie ein langweiliges Gedicht. 
Zude sind die Illustrationen die von Julia Engelmann selber gemlt wurden unglaublich süß und passen immer perfekt zu dem dazugehörigen Text. Und auch die Aufmachung ist toll, es ist wie in Versen geschrieben. So wie sie es beim Vortragen aussprechen würde.

Zitat
   Wenn das der schlechtestestesteste Tag ist, der tiefste Tiefpunkt, den es je gab, ist das Ende vom Ende auch immer ein Start, ab jetzt geht's bergauf, weiter geht's nicht bergab. (S.21)

Fazit   Ein unglaublich schönes Büchlein mit wundervollen Texten (Poetry- Slams).
Sterne: ✴ ✴ ✴ ✴  von 5 möglichen Sernen 

Zum Autor   Julia Engelmann wurde 1992 geboren und wuchs in Bremen auf. Seit einigen Jahren nimmt sie regelmäßig an Poetry Slams teil. Ein Video ihres Vortrags »One Day« beim Bielefelder Hörsaal-Slam wurde zum Überraschungshit im Netz und bisher millionenfach geklickt, gelikt und geteilt. Neben dem Slammen gilt ihre Leidenschaft der Musik und der Schauspielerei. So spielte sie von 2010 bis 2012 in der Fernsehserie »Alles was zählt« mit. Zudem begleitete sie Anfang 2014 Tim Bendzko auf seiner Deutschland-Tournee. (Quelle Amazon.com)

Klappentext   Wunderschön gestaltet mit Illustrationen der Autorin.
Mit »One Day« gelang Julia Engelmann ein sensationeller Poetry-Slam-Erfolg, der als Internetphänomen Millionen begeisterte und auch als Buch zum Bestseller wurde. Ihr ganz eigener Sound und ihre ganz eigene Sprache sind es, die die Herzen so berühren. In ihrem neuen Buch stellt sie erneut eine stimmungsvolle Playlist poetischer Texte über Träume und Liebe zusammen, über Wünsche und Freisein, aber auch über Loslassen und Traurigkeit. Julia Engelmann schreibt einfühlsam und bewegend davon, dass wir das Leben nicht verschlafen sollen, sondern was verändern, die Welt auf den Kopf stellen, ja, einfach mal Handstand machen – alles, was es braucht, ist ein bisschen Mut. Denn »wir können alles sein, Baby«!


Weiter Bücher von Julia Engelmann:

Eines Tages, Baby
Jetzt, Baby

_________________________________________________________________________________________________________


Intro
@Romeo w/<3
Sag mir, wer
Abschiedsparty ohne dich
Schlechtestestestester Tag
Neue Bestandsaufnahme
Wir können alles sein
Jetzt
Melancholie
Haikus
Kein Modemädchen
AKA BTW CU
Dieses Alter
Familie
Wir beide, mit dem Rest der Welt
Lass mal 'ne Nacht drüber tanzen
Flucht nach vorne
Deine kopernikanische Wende
Achillesvers
Für dich
Eichhörnchenmärchen
Bucket List
Sturm und Tatendrang
Outro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen