30 Nächte für die Liebe

12/10/2017 05:05:00 PM


Dieses Buch musste ich auch unbedingt lesen nachdem ich den ersten Teil davon gelesen habe. Der erste Teil hatte nur drei Steren von mir bekommen aber die Geschichte war relativ süß, daher wollte ich sehen ob aus dem zweiten Teil etwas genauso oder vielleicht sogar etwas besseres gemacht wurde.

Zum Buch   Glenna ist auf der Beerdigung ihrer Urgroßmutter und findet dort auf dem Friedhof eine kleine Tüte, davon ausgehend das es sich dabei um Müll handelt hebt sie sie auf und erstarrt. Es sind Sexkarten, schnell steckt sie sie ein bevor sie jemand sehen kann. Später am Abend erzählt sie ihrer besten Freundin davon, diese besteht darauf das Glenna die Karten abarbeitet, diese Sträubt sich vorerst, als ihr dann aber der Gedanke kommt sie mit ihrem Kollegen Eric, einem unglaublich sexy Professor, abzuarbeiten, ist der Gedanke dann doch nicht mehr ganz so erschreckend.

Meine Meinung   Ich finde das Buch hat im Gegensatz zu de
m ersten Teil etwas mehr Handlung. Im ersten Teil ging es wirklich nur um das eine und das war auf die dauer ganz schön anstrengend. In diesem teil geht e wenigstens darum das jemand auf den anderen steht und das sie sich gegenseitig schon länger anhimmeln. auch finde ich diese Geschichte nicht so traurig wie die erste.
Die Charaktere warn ebenso sympatisch und authentisch dargestellt wie in dem ersten Teil, wo ich da leider sagen muss, dass mir die im ersten teil etwas sympatischer waren, vor allem sie.
Leider war der Einstieg in dieses Buch etwas anstrengend, ich habe etwas das Gefühl, dass man eigentlich die ersten 100 Seiten hätte weg lassen können, oder zumindest auf 20 Seiten verkürzen können, es passierte einfach gar nichts, darauf wurde das Buch dann aber immer besser.
Zuguter letzt muss ich leider sagen, auch wenn mir das Buch sehr gut gefallen hat, ist von Inhalt her jetzt nicht sonderlich viel passiert, es ist ein gutes Buch für zwischendurch, man kann einfach abschalten und das Buch ab Seite 101 genießen. (Spaß, auch schon vorher, aber es passiert halt nicht sonderlich viel in den ersten 100 Seiten)

Was ich jetzt allerdings noch sagen muss ist, dass die Cover ja mal unglaublich hässlich sind im Englischen. Ein Hoch auf die deutschen Covergestalter und ihr Können.

Fazit   Meiner Meinung nach besser als Bald 1. Nicht so eine drückende Stimmung im Hintergrund, insgesamt etwas lustiger und der Sex steht hier nicht so unglaublich im Vordergrund wie in dem ersten Teil.
Sterne: ✴ ✴ ✴ ✴ von 5 möglichen Sternen

Zum Autor   Christine d'Abo hat bereits über dreißig Liebesromane und Kurzgeschichten geschrieben und veröffentlicht. Wenn sie einmal nicht am Computer sitzt, treibt sie für ihr Leben gern Sport und verbringt viel Zeit mit ihrer Familie und ihren beiden Hunden.  (Quelle Amazon.com)

Klappentext   EINE TO-DO-LISTE DER BESONDEREN ART
Glenna O´Donald will nicht länger ein braves Mädchen sein und das Leben an sich vorbeiziehen lassen. Seit über einem Jahr himmelt sie den sexy Professor Eric Morris aus der Ferne an, doch damit ist jetzt Schluss! Als sie zufällig dreißig erotische Karten findet, scheint das wie ein Wink des Schicksals. Glenna will über sich hinauswachsen, Neues wagen und dreißig heiße Nächte erleben
- und das am liebsten mit Eric -

Weiter Bücher der Autorin:

30 Tage für die Liebe

You Might Also Like

0 Kommentare