Before I Fall

By Lisa - 1/14/2018 03:00:00 nachm.


Dieses Buch habe ich mir gebraucht bei ReBuy bestellt weil ich es unbedingt noch lesen wollte bevor der Film raus kommt. Das hat leier nicht geklappt, aber zumindest hatte ich das Buch durch, bevor ich den Film gesehen habe.

Zum Buch Samantha steckt in einer Zeitschleife fest. Sie erlebt ein und den selben Tag immer wieder. Verzweifelt versucht sie alles zum guten zu verändern und verändert so jeden Tag ein wenig, nicht genug das unausweichliche zu verhindern, aber doch so viel, das sie sich als Person verändert und sich fragt ob sie immer richtig gehandelt hat oder es noch immer tut. Von Tag zu Tag kommt sie der Antwort näher, doch schafft sie es der Zeitschleife zu entkommen?


Meine Meinung   Zu aller erst muss ich sagen, dass ich es ganz schön anstrengend fand, dass das Buch nur sieben Kapitel hat. Ich bin eine absolute Kapitelleserin und orientiere mich daran und da war es schon echt anstrengend, dass ein Kapitel an die 80-90 Seiten hatte. Und auch der Anfang des Buches konnte mich erst nicht richtg packen, es dauerte bis zu der Mitte des dritten Kapitels also ungefähr die hälfte des Buches, bis ich völlig in der Geschichte war. Aber ab da wurde es immer besser, ich konnte nicht mehr aufhören es zu lesen und das soll was heißen bei einem Englischen Buch.

Charaktere, bzw. Samantha legt eine so unglaubliche Veränderung an den Tag, dass man am Ende des Buches sagen kann das es sich um zwei verschiedene Personen handeln könnte. Die gründe wegen derer sie sich verändert und das nicht nur zum besseren sind unterschiedlich. Zudem kann man exakt das nachempfinden was sie fühlt wen sie immer wieder den gleichen Tag erleben muss, Ich dachte immer das sie dann jeden Tag gleich verbringt und nur kleine Sachen veränder kann, doch meine Theorie stellte sich als falsch raus. 

Lieder muss ich sagen, dass mir nach dem Ende (Beenden) des Buches die lust auf den Film vergangen ist. Nicht weil die Geschichte nicht gut war, den das war sie auf jeden Fall. Mit dem Ende des Buches komme ich einfach überhaupt nicht klar. 

Zitat    Hope keeps you alive. (S.137)

Fazit  Ein tolles Buch, darüber wie ein Mensch sich verändert und wie unmöglich Teenager sein können.
Sterne: ✴ ✴ ✴ ✴ ✴  von 5 möglichen Sternen
 
Zum Autor   Schon als Kind hat Lauren Oliver leidenschaftlich gern Bücher gelesen und dann Fortsetzungen dazu geschrieben. Irgendwann wurden daraus ihre eigenen Geschichten. Sie hat Philosophie und Literatur studiert und kurz bei einem Verlag in New York gearbeitet. Lauren Oliver lebt in Brooklyn. (Quelle Amazon.com)

Klappentext   They say 'live every day as if it's your last' - but you never actually think it's going to be. At least I didn't.
The thing is, you don't get to know when it happens. You don't remember to tell your family that you love them or - in my case - remember to say goodbye to them at all.
But what if, like me, you could live your last day over and over again? Could you make it perfect? If your whole life flashed before your eyes, would you have no regrets? Or are there some things you'd want to change...?


Weitere Bücher der Autorin:
delirium
pandemonium
Requiem

Panic - Wer Angst hat, ist raus
Als ich dich suchte

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare