The Carrie Diaries

12/08/2017 01:38:00 PM


Ein muss für jeden Sex and the City Fan und ich muss zu meiner Schande gestehen das ich die Sendung noch gar nicht gesehen habe. Dachte mir aber das die Geschichte von Carrie recht interessant sein würde. Vor allem weil meine Schwestern die Sendung dazu auch gesehen haben. 

Zum Buch    Endlich ist Carrie im letzten Jahr der High School, und sie und ihre Freunde planen alles mögliche was sie in dem letzten Jahr High School noch manche wollen, aber auch was nach dem Jahr passieren soll wird fleißig geplant. Immer häufiger kommt es vor das Carrie sich zwischen ihren Freundinnen vorkommt wie ein kleines Kind, alle haben Freunde und scheinen glücklich zu sein. Doch da taucht Sebastian auf, Carrie kennt ihn von früher, ihre Mütter waren gut befreundet. Mit Sebastian kommen immer mehr Sachen auf Carrie zu mit denen sie sich noch nie auseinandersetzen musste und alles gerät durcheinander.

Meine Meinung   Leider muss ich sagen, dass das Buch mich vom Inhalt nicht wirklich packen konnte. Der Inhalt ist die meiste Zeit ziemlich oberflächlich und Kindisch, so geht es die erst hälfte des Buches meist nur um das Thema, dass Carrie noch Jungfrau ist und sich damit Komisch fühlt, weil alle ihre Freundinnen es nicht mehr sind. Hätte man das Thema ein mal kurz angeschnitten wäre es völlig ok gewesen, aber es hat sich wirklich über das komplette Buch gezogen. Zudem finde ich sind viele Charaktere sehr flach und man erfährt nicht wirklich viel über die einzelnen. Die einzigen die mir wirklich ans Herz gewachsen sind, waren Carrie und Walt, einer ihrer Freunde. Auch das in dem Buch scheinbar alle auf Sebastian stehen finde ich ziemlich unglaubwürdig, da sich nach den ersten zwei Sätzen herausstellt das es das größte überhebliche Arschloch ist, das es gibt.
Zum finde ich ist das Buch an sich ziemlich vorhersehbar. Trotzdem fand ich es zum Ende hin etwas besser und es hat mich sogar soweit gebracht, dass ich den zweiten Teil auch noch lesen möchte. Auch die Entwicklungen die die Charaktere zum Ende hin gezeigt haben ist wieder etwas positives an dem Buch. Leider kann ich auch zum Ende hin nicht alle der Entscheidungen nachvollziehen die sie treffen. 
Die Serie denke ich werde ich mir auch irgendwann mal anschauen, vor allem weil ich die Schauspielerin die Carrie spielt echt cool finde. 

Zitat    Was, wenn ich auf einem anderen Stern eine Prinzessin wäre und hier auf der Erde wüsste es niemand?  (S.15)

Fazit   Ein gutes Buch für zwischendurch, man darf nichts tiefschürfendes erwarten, eher etwas für eine Jüngere Zielgruppe, dennoch bin ich gespannt wie es mit Carrie weiter geht. 
Sterne: ✴ ✴ ✴ ✴  von 5 möglichen Sternen

Zum Autor   Candace Bushnell ist die Autorin des Bestseller-Romans "Sex and the City", der Vorlage für die weltberühmte TV-Kultserie. Ihre Romane "Sex and the City", "Lipstick Jungle", "Raufschlafen" und "One Fifth Avenue" haben sich international millionenfach verkauft. Candace Bushnell lebt in New York City. ©amazon.com


Klappentext    Alles über Carries wilde Highschooljahre: erste Küsse, erste Liebe, erste Enttäuschungen
Luft anhalten, Sex and the City-Fans! Candace Bushnell hat einen Roman über Carrie Bradshaws Teeniezeit geschrieben. Was kam vor ihren drei besten Freundinnen, was vor den langen Shoppingmarathons bei Manolo Blahnik? Und vor allem: Was war noch vor Mister Big? Wie war Carries Leben ohne »Sex and the City«? Die Erfinderin der Erfolgsserie, Candace Bushnell, kennt die Antwort – und verrät sie uns: In »The Carrie Diaries« dreht sich alles um Carries wilde Teenie-Jahre.



Weiter Bücher der Autorin:

Summer and the City - Carries Leben vor Sex and the City: Band 2

You Might Also Like

0 Kommentare

Subscribe