Februar '18

By Lisa - 3/03/2018 10:00:00 vorm.



Diesen Monat habe ich leider nur drei Bücher gelesen.

                                                                                            1. "Mein Geheimnis bist du" von Claire Contreras
                                                                                            2. "Bossman" von Vi keeland
                                                                                            3. "New York Diaries. Zoe" von Carrie Price


*WERBUNG





Das erste Buch was ich diesen Monat gelesen habe ist Mein Geheimnis bist du von Claire Contreras. leider war ich von Beginn an nicht sonderlich begeistert von der Geschichte und auch im weitern Verlauf des Buches konnte mich die Geschichte nicht sonderlich packen. 
Nicole will die Scheidung. Sie war 16 Monate mit einem berühmten Schauspieler zusammen, der wie sich herausstellte, nicht der treuste von allen war, beziehungsweise ist. Ihr Vater Vermittelt sie mit einem Scheidungsanwalt. Ironischer weise ist dies Victor, genau der Mann der sie in die Arme des Schauspielers getrieben hat.

Das zweite Buch was ich gelesen habe war Bossman und das war mit Abstand mein Monatshighlight. Wobei ich hier auch sagen muss, dass auch dieses Buch nicht so unglaublich überragend war. Ich bin davon ausgegangen, dass es sich um eine relativ oberflächliche Story handelt, letztlich hatte sie doch ganz schön Tiefgang. 
Was kann schlimmer sein als ein mieses Date denkt Reese in dem Moment als sich der Fremde an ihren Tisch setzt und ihrem stink langweiligen Date erzählt sie seien in einer klasse gewesen und würden sich schon ewig kennen. Die Geschichten werden immer grandioser und auch nach dem misslungenen Date bekommt sie den Fremden der sie vor dem schlimmsten Date ihres Lebens gerettet hat, nicht aus dem Kopf. 

Bei dem letzten Buch handelt es sich um den abschließenden Teil der New York Diaries Reihe Zoe. Ich hatte hohe Erwartungen und muss leider sagen, dass ich echt enttäuscht war, denn die letzten drei Teile waren mega gut und dieser ist leider nicht mal annähernd so gut gewesen. 
Zoe kommt nach Ney York und steht auf  der Straße, Ihre vermeintliche Wohnung ist an jemand anders gegangen und so steht sie mit all ihren Sachen nun vor genau dieser Wohnung. Doch an diesem Tag trifft sie auf Matt und der macht aus dem wahrscheinlich schlimmsten Tag ihres Lebens ein doch nciht so schlimmen, die beiden freunden sich an und kommen sich näher doch in Kontakt bleiben sie nicht. Als sie dann wieder aufeinander treffen scheint es vorbei zu sein...
   Rezension erschient am 14/03/18


Diesen Monat habe ich insgesamt 3 Bücher gelesen, zusammen ergeben sie 1166 Seiten, pro Tag wären das 42 Seiten.


Leider habe ich diesen Monat wieder zwei Bücher abgebrochen. Aber ich sehe es nicht ein meine zeit mit Büchern zu verschwenden wenn sie mir nicht gefallen. 

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare