Buchfreude die ansteckend ist ... die man teilen kann

12/26/2017 12:00:00 PM

Ich denke jeder der gerne liest kennt dieses Gefühl.

Jemandem von einem super tollen Buch zu erzählen und dann zu hören, dass derjenige es sich gekauft hat und ebenfalls toll fand. Ich persönlich versuche jedem den ich kenne das Lesen nahe zu bringen, vor allem weil es mir selber so viel gibt. Ich liebe es mich in einem super Buch zu verlieren. Die Zeit zu vergessen und einfach nur in die Welt der Protagonisten eintauchen. 
Ich freue mich wenn ich anderen das lesen nahe bringen kann, und wenn es nur so ist dass ich Bücher verleihe wie ich es bei meiner Oma regelmäßig mache (hier zu dem Beitrag über meine Oma und meine Bücher). 


Wenn man die Freude an etwas teilt, sei es jetzt das Lesen oder sonst irgendetwas, macht es direkt viel mehr Spaß und man hat selber viel mehr Freude daran.


Das beste Beispiel dafür ist das gemeinsame Lesen. Ich finde es unglaublich cool mit Freunden ein Buch zur gleichen Zeit zu lesen. Man macht sich einen Abschnitt fest und der wird dann an dem Tag, in der Woche oder einem anderen beliebigen Zeitraum gelesen und dann ist es Zeit sich auszutauschen. Bzw. sich anzustacheln weiter zu lesen, denn wenn beispielsweise etwas spannendes passier und der Lesepartner schon weiter ist als man selber und immer wieder zu hören bekommt, "Gleich passiert was gutes! Das kann doch nicht passieren ich hasse den und den!", dann wird man auch immer mehr angefixt weiter zu lesen und so macht es viel mehr Spaß. Versucht es auch mal es ist wirklich toll!

Wenn man nicht direkt einen Leseparter hat ist es auch eine Möglichkeit auf Lovelybooks an einer Leserunde teilzunehmen. Dort kann man sich mit vielen Menschen austauschen die gerade das gleich Buch lesen. (hier kommst du zu Lovelybooks)

Wer mag kann sich bei mir melden. Vielleicht finden wir ja ein Buch was wir gemeinsam lesen können. Ich würde mich freuen!

You Might Also Like

0 Kommentare